SEC.312 Secure Development of IoT Components

Einsteigertraining für IoT-Sicherheit
Dauer: 2 Tage
Sprache: Deutsch oder Englisch
Kosten: € 1.548 zzgl. MwSt.
Voraussetzungen: kein Vorwissen notwendig
Format: Öffentlich und als Inhouse-Schulung möglich

Komponentensicherheit beginnt hier. Mehr und mehr Geräte kommunizieren untereinander und werden miteinander verbunden. Neben zahlreichen Vorteilen bringt diese Entwicklung, gerade was die Security betrifft, aber auch neue Herausforderungen und Gefahren mit sich. Wie die Sicherheit in den meisten IT-Bereichen erfordert auch IoT-Sicherheit einen End-to-End-Ansatz, der die Behandlung von Sicherheitsfragen während der Designphase einschließt.

Trainingsinhalte

  • Einführung zur IoT-Security
  • Angriffe, Bedrohungen und Risiken der realen Welt
  • Threat Modeling
  • Security Testing & Angreifer-Toolset
  • Relevante Guidelines und Standards (IEC 62443, OWASP IoT Security, ENISA, NIST)
  • Sicheres System Design
  • Sichere Updates
  • Sichere Speicherung und Cloud-Anbindung
  • IoT-Kommunikationsprotokolle
  • Secure Development Lifecycle Grundlagen
  • Vulnerability Disclosure

Die Teilnehmer sollten nach der Ausbildung

  • eine solide Grundlage für die Implementierung von Sicherheit für IoT-Systeme erlangt haben.
  • Konzepte, die auf eine breite Palette von IoT-Geräten anwendbar sind, kennen.
  • ein solides, technisches Verständnis der typischen Angriffe, Bedrohungen und Risiken, die IoT mit sich bringt, erlangt haben.
  • in der Lage sein, ein IoT-System aus der Perspektive eines Angreifers zu betrachten.
  • relevante Assets identifizieren können.
  • Verteidigungsprinzipien verstanden haben und Verteidigungsstrategie erstellen können.

Trainingstermine

16. – 17. Juni 2021

SEC.312 Secure Development of IoT Components
16. – 17. Juni 2021, 8:30 – 16:30 Uhr
Sprache: Deutsch
Online, € 1.548 zzgl. MwSt.

Jetzt anmelden